Helikopter-Flugschule

Sie suchen neue Herausforderungen? Mit AIR LLOYD hoch hinaus.
Ob als Privatpilot selbst im Cockpit sitzen oder als Berufspilot den Traum zum Beruf machen - Wir bringen Sie zu Ihrem Ziel und bieten Ihnen eine professionelle Ausbildung.

Ausbildung zum Hubschrauber-Berufspilot CPL (H)und ATPL(H)/VFR

Starten Sie durch und beginnen Sie Ihren Traumjob zu leben

  • CPL(H) oder ATPL(H)/VFR
  • Zertifiziert nach Teil-ORA
  • Nur Fluglehrer aus der Praxis

Ausbildung zum Hubschrauber-Berufspilot

Ausbildung zum Hubschrauber-Privatpilot PPL (H)

Erfüllen Sie sich den großen Traum selbst zu fliegen

  • PPL(H)
  • Zertifiziert nach Teil-ORA
  • Flexibel Lernen: eAcademy

Ausbildung zum Hubschrauber-Privatpilot

Dass sagen unsere Kunden zu Ihren Erlebnissen mit AIR LLOYD:

"Einfach nur WOW - ein wahnsinns Erlebnis" – Jochen Schwaigerle

"Ich würde es sofort wieder machen, die Leidenschaft für das Fliegen ist ansteckend!" – Tom Danzel

"Nach diesem Erlebnis habe ich mir meinen Flugschein fest vorgenommen" – Sina Roth

Spezialausbildung/ Weiterbildung

Alle Gefahren professionell meistern

  • Approved Training Organisation (ATO)
  • Flugsimulatortraining
  • ICAO LANGUAGE PROFICIENCY

Spezialausbildungen und Weiterbildungen

Checkflüge

Alle regelmäßig vorgeschriebenen Trainings erfolgreich bestehen

  • Checkflüge
  • CRM-Training
  • Brandbekämpfungs-Training
  • Erste Hilfe Kurs nach Air OPS
  • Gefahrgut-Schulung

Checkflüge

Die Hubschrauber-Ausbildung bei AIR LLOYD

Im umfassenden Sinne horizonterweiternd!

Sie suchen neue Herausforderungen, Spaß am Job oder wollen hoch hinaus in Ihrer freien Zeit? Wir begleiten Sie auf dem Weg Ihren großen Traum vom Fliegen wahr werden zu lassen. Ob für den Erwerb von Berufs- oder Privatpiloten-Lizenzen aber auch für Musterberechtigungen für verschiedene Hubschraubermodelle, Sicherheitstrainings, Nachtflugqualifikationen und Lehrberechtigungen sind wir genau die Richtigen. AirLloyd bildet seit vielen Jahren Flugschüler aus dem In-und Ausland zu hochqualifizierten Hubschrauberpiloten aus.

Mit dieser jahrelangen Erfahrung, den bestens geschulten Mitarbeitern und einer erstklassigen Ausrüstung, bringen wir Sie ans Ziel – sicher, effizient und top ausgebildet!

FAQ

Das könnte Sie interessieren

Was ist der Unterschied zwischen PPL (H), CPL (H) und ATPL (H)?

PPL(H) ist die Abkürzung für Privat Pilot License, den Pilotenschein für den Privatpilot. Das H in Klammern dahinter steht für Helicopter. CPL(H), die Commercial pilot license, beschreibt den Flugschein für den Berufspilot. Die Pilotenausbildung für Hubschrauber ATPL(H), Airline Transport Pilot License, steht für die Ausbildung zum Verkehrspiloten, spezialisiert auf Hubschrauber. Die Ausbildung CPL(H) befähigt Sie nach der bestandenen Prüfung als Pilot oder Copilot einen Hubschrauber mit einem Piloten zu fliegen. Nach der Pilotenausbildung ATPL(H) ist es Ihnen möglich, Pilot oder Kopilot für Helikopter, mit mehr als einem Piloten zu steuern. Zusätzlich erhalten Sie dadurch ein Type Rating für MEH (Multi Engine Helicopter). Dieser Zusatz ist in der Pilotenausbildung CPL(H) nur durch einen extra Lehrgang zu erlangen.

Welche Zusatzqualifikationen benötige ich für die Ausbildung zum Berufspilot?

Im Gegensatz zur Flugausbildung zum Verkehrspiloten ATPL(H), die direkt nach dem Erwerb der Privatpilotenlizenz PPL(H) absolviert werden kann, sind für die Flugausbildung zum Berufspilot CPL (H) Vorkenntnisse notwendig. Diese belaufen sich auf mindestens 155 Flugstunden sowie Kenntnisse in den Fachbereichen Mathematik und Physik. Weitere Informationen zu den Voraussetzungen finden Sie hier oder Sie erhalten diese in einem persönlichen Gespräch mit einem unserer erfahrenen Mitarbeiter vor Ort nach Terminvereinbarung oder telefonisch unter 034 604 309 14.

Auch für die Pilotenausbildung zum Verkehrspilot ATPL(H) sind Kenntnisse in Mathematik und Physik notwendig. Hierzu kommt eine Befähigung der englischen Sprache. Sie haben bislang noch keine oder wenig Englischkenntnisse? Kein Problem, AIR LLOYD bietet Ihnen Sprachprüfungen für alle Level an.

Wie lange dauert eine Ausbildung zum Hubschrauberpilot?

Ihr Ziel ist es, den Pilotenschein zum Privatpilot PPL(H) zu erhalten? Hierzu sind mindestens 100 Unterrichtsstunden aus verschiedenen Fächern der Theorie notwendig. Diese können an acht Wochenenden oder in Form einer Einzelausbildung individuell absolviert werden. Für den Praxisteil empfehlen wir Ihnen als Flugschule eine Ausbildungsdauer von acht Monaten. Während der Ausbildung zum Piloten können Sie mit einem unserer erfahrenen Fluglehrern Ihre Flugstunden sammeln. Hierbei ist es dem AIR LLOYD – Team besonders wichtig, Sie optimal auf die Prüfung vorzubereiten.

Die Theorie der Flugausbildung zum Berufspilot CPL(H) setzt sich aus mindestens 250 Unterrichtsstunden und 60 zusätzlichen Stunden im Nahunterricht zusammen. Der Theorieteil in der Pilotenausbildung zum Verkehrspiloten im Hubschrauber ATPL(H) ist hierbei umfangreicher. In diesem Fall absolvieren Sie als Flugschüler mindestens 550 Unterrichtsstunden und weitere 85 Stunden im Nahunterricht. Der Praxisteil beider Flugausbildungen ist identisch.

Welche Hubschraubermodelle darf ich nach der Ausbildung fliegen?

Welche Hubschraubermodelle Sie fliegen dürfen, hängt ganz von Ihren erworbenen Musterberechtigungen (Type Ratings) ab. Haben Sie bislang keine Zusatzqualifikationen erworben, so dürfen Sie das Hubschraubermodell fliegen, in welchem Sie Ihre Prüfung absolviert haben. Selbstverständlich sind wir, als Approved Training Organisation, geschult und berechtigt, um Sie für das Fliegen weiterer Hubschraubermodelle zu qualifizieren.

Wie viel kostet eine Helikopterausbildung?

Selbstverständlich hängen die Kosten für Ihre Pilotenausbildung ganz von der Art und dem Umfang Ihres angestrebten Ziels ab. Haben Sie beispielsweise bereits Vorkenntnisse oder schon eine Privatpilotenlizenz und Sie möchten nun die Ausbildung zum Berufspiloten absolvieren, verringern sich die Kosten für die Flugausbildung. Kontaktieren Sie uns und wir sprechen individuell über Ihre Vorstellungen und Ziele.

Welche Berufe kann ich nach dem Erwerb der Berufspilotenlizenz annehmen?

Den Traum, das Hobby zum Beruf zu machen, den hat wohl jeder. Als Berufspilot erfüllen Sie sich diesen Traum. Wir als Flugschule übernehmen gerne die Aufgabe, Sie zu einem bestens geschulten Hubschrauberpiloten auszubilden. Eine Stelle als Hubschrauberpilot in der freien Wirtschaft zu erhalten, hängt dabei ganz vom aktuellen Arbeitsmarkt ab. Auch wir als Helikopterunternehmen sind daran interessiert, Sie nach der Ausbildung in unserem Team aufzunehmen.

Wo und wie lange ist meine Fluglizenz gültig?

Haben Sie Ihre Fluglizenz einmal erworben, so besitzt diese Gültigkeit. Laufende Überprüfungen / Checkflüge sind allerdings vorgeschrieben und müssen durchgeführt werden. Jede Musterberechtigung muss alle 12 Monate, in Form von zwei Flugstunden sowie einer Befähigungsprüfung, erneuert werden. Wir unterstützen Sie bei allen Checkflügen sowie weiteren Trainings kompetent und halten Sie so immer auf dem Laufenden. Sollten Sie den Jahrescheck vergessen haben, ist es Ihnen möglich, in unserer Flugschule die Berechtigung zu erneuern. Genauere Informationen erfahren Sie von einem unserer erfahrenen Mitarbeiter.

Mehr erfahren

Mit welchen Helikopterschein darf ich Personen befördern?

Personenbeförderung ist sowohl mit einer Privatpilotenlizenz PPL(H), als auch mit der Pilotenlizenz als Berufspilot CPL(H) sowie mit dem Pilotenschein als Verkehrspilot ATPL(H) zulässig. Hier jedoch gibt es wesentliche Unterschiede. Während man als Hubschrauberpilot mit Privatpilotenausbildung lediglich nicht gewerbliche Flüge durchführen kann (im Rahmen einer Freizeitaktivität mit Bekannten, Freunden und Familie), ist es Berufspiloten ATPL(H) und CPL(H) gestattet, gewerblich Personenbeförderung zu betreiben.

Darf ich bei jeder Wetterlage fliegen?

Um bei schwierigen Wetterverhältnissen fliegen zu dürfen, bedarf es einer Instrumentenflugberechtigung im mehrmotorigen Hubschrauber ME-IR(H). Diese spezielle Flugausbildung kann bei AIR LLOYD absolviert werden und berechtigt nach bestandener Prüfung, Helikopter auch bei schlechten Sichtverhältnissen und kritischer Wetterlage zu fliegen.

Trotz spezieller Flugausbildung ist es letzten Endes immer die Entscheidung des Piloten, ob der Flug stattfinden kann oder abgesagt werden muss.

Kann eine Pilotenausbildung neben einer beruflichen Tätigkeit absolviert werden?

Sie sind berufstätig, möchten jedoch einen Flugschein zum Hubschrauberpilot erwerben? Bei AIR LLOYD lässt sich der Beruf mit den Flugstunden in Ihrer Flugausbildung zum Hubschrauberpiloten perfekt vereinbaren. Sowohl in der Flugausbildung zum Berufspilot CPL(H) oder ATPL(H) als auch in der Ausbildung zum Privatpilot PPL(H) bieten wir als Flugschule ein Komplettprogramm für den ganzen Theorieteil Ihrer Flugausbildung an. So können Sie ganz individuell und flexibel entscheiden, wann und wo Sie für Ihren Flugschein lernen wollen.

Wo findet die Ausbildung zum Hubschrauberpiloten statt?

Unsere Flugschule ist an den Standorten Flugplatz Bonn-Hangelar und Flugplatz Halle-Oppin angesiedelt. Unsere geschulten Fluglehrer bilden Sie dort im Nahunterricht aus. Absolvieren Sie die Ausbildung zur Instrumentenflugberechtigung im mehrmotorigen Hubschrauber ME-IR(H), findet Ihr Simulatortraining in Trento, Italien statt.

Gibt es Unterkünfte in der Nähe der Flugschule?

Nur wenige Gehminuten von unserer Flugschule entfernt, liegen schöne und kostengünstige Unterkünfte. So stellen wir sicher, dass Sie sich voll und ganz auf Ihre Ausbildung zum Hubschrauberpilot fokussieren können.

Sie suchen eine neue Perspektive? Starten Sie durch mit AIR LLOYD!

Individuell, herausfordernd und im umfassenden Sinne horizonterweiternd. Eine andere Sichtweise, Facette, Abwechslung im Alltag oder Bereicherung des Status Quo. Beruflich oder privat? Gefunden!

Jetzt mit AIR LLOYD abhebenOder rufen Sie uns an: +49 (0)22 41 / 23 07-0