AirLloyd

  • IFR Ausbildung nach EASA
    IFR-Ausbildungsg├Ąnge, die die Instrumentenflug-Ausbildung erheblich erleichtern.
  • Nachtflugberechtigung
    Auch bei Nacht sicher fliegen und zeitlich unabh├Ąngiger mit AIR LLOYD werden
  • Fluglehrer FI(H)
    Professionell einen Schritt voraus, mit einer Hubschrauber-Lehrberechtigung

Instrumenten­flugberechtigung IR(H)

Sicher auch bei schlechtem Wetter

Die Instrumentenflugberechtigung IR(H) erweitert Ihre Lizenz f├╝r Berufs- und Privatpilot um das Recht, Hubschrauber auch unter Instrumentenflugbedingungen zu f├╝hren.

Die IR(H) kann zus├Ątzlich zu Ihrer Privat- oder Berufspilotenlizenz, in einer praktischen und theoretischen Ausbildung erworben werden.

Nach Ihrer beendeten Theorieausbildung legen Sie die theoretische Pr├╝fung beim Luftfahrt-Bundesamt in Braunschweig ab. Die praktische Ausbildung umfasst mindestens 50 Stunden Instrumentenflugzeit, die anschlie├čende praktische Pr├╝fung wird durch einen Pr├╝fer f├╝r Instrumentenflugberechtigung IRE(H) an Ihrem jeweiligen Ausbildungsort abgenommen. Die bestandene Pr├╝fung ist insgesamt 36 Monate g├╝ltig.

Ziel der Ausbildung ist es Ihre fliegerische Kompetenz zu verbessern und auch bei schlechterem Wetter starten zu k├Ânnen.

Jetzt anfragenOder rufen Sie uns an: +49 (0)22 41 / 23 07-0

Voraussetzungen

  • PPL(H) Lizenz mit Nachtflugqualifikation, ATPL(H) oder CPL(H) Lizenz, mindestens 50 Stunden ├ťberlandflugzeit als Pilot von Hubschraubern oder Flugzeugen (davon mindestens 10 Stunden auf Hubschraubern)
  • Flugmedizinisches Tauglichkeitszeugnis Klasse 1 oder 2, je nach bereits vorhandener Lizenz
  • Nachweis einer g├╝ltigen Z├ťP (Zuverl├Ąssigkeits├╝berpr├╝fung gem├Ą├č ┬ž7 LuftSiG)
  • Aktueller Auszug aus dem Verkehrszentralregister
  • Nachweis der Flugerfahrung
  • Als Bewerber f├╝r eine IRE(H) m├╝ssen Sie nachgewiesen haben, dass Sie die englische Sprache anwenden k├Ânnen
  • 2 Passbilder
  • Musterberechtigung bzw. abgeschlossener Musterberechtigungslehrgang f├╝r das Muster, auf dem Sie die IRE(H) Pr├╝fung ablegen m├Âchten
Nachtflugberechtigung

Nachtflugberechtigung

Lichtermeere bei Nacht genie├čen

Das Fliegen eines Hubschraubers nach Sonnenuntergang ist f├╝r Privatpiloten PPL(H) nur mit einer entsprechenden Nachtflugberechtigung erlaubt. Nach Erwerb wird die Berechtigung in Ihre Fluglizenz eingetragen und Sie k├Ânnen die Welt auch nachts von oben sehen.

Den Aufwand f├╝r die Nachtflugausbildung empfiehlt AIR LLOYD Ihnen auf jeden Fall: Schlie├člich entfalten viele Sehensw├╝rdigkeiten ihre ganze Faszination erst bei Nacht.

Ziel des Lehrgangs ist es den Inhaber einer PPL(H) innerhalb von 6 Monaten f├╝r die Durchf├╝hrung von Fl├╝gen nach VFR (Visual Flight Rules) bei Nacht zu qualifizieren.

Die Nachtflugberechtigung ist au├čerdem eine der Voraussetzungen zum Erwerb der Berufspilotenlizenz CPL(H). Sie kann entweder vor oder w├Ąhrend der Ausbildung zum Berufshubschrauberpiloten absolviert werden. F├╝r beide Varianten gibt es verschiedene Vorteile die wir Ihnen gerne in einem Beratungsgespr├Ąch ausf├╝hrlich erl├Ąutern.

Jetzt anfragenOder rufen Sie uns an: +49 (0)22 41 / 23 07-0

Fluglehrerlizenz FI(H)

Geben Sie Ihr Wissen weiter

Die Fluglehrerausbildung umfasst insgesamt 125 Stunden Theorie einschlie├člich der Zwischenpr├╝fungen. Dazu geh├Âren auch 5 Lehrproben vor Flugsch├╝lern. Die praktische Ausbildung muss mindestens 30 Stunden auf dem gew├Ąhlten Hubschraubermuster einschlie├čen. Dabei lernen Sie, angehende Piloten in den g├Ąngigen Flug├╝bungen effektiv zu schulen.

F├╝r Piloten, die eine Lehrberechtigung f├╝r Flugzeuge FI(A) haben oder hatten, verk├╝rzt sich der Ausbildungsteil 1 zu Lehrt├Ątigkeit und Lernverhalten und es werden 55 Stunden angerechnet.


Wissenswertes: Ihre Lehrberechtigung ist eingeschr├Ąnkt, bis Sie mindestens 100 Stunden Flugausbildung unter Aufsicht eines benannten Lehrberechtigten geleistet und bei 25 Alleinfl├╝gen die Aufsicht gef├╝hrt haben. Das Luftfahrt-Bundesamt hebt diese Einschr├Ąnkung auf Empfehlung des Aufsicht f├╝hrenden Fluglehrers auf.

Jetzt anfragenOder rufen Sie uns an: +49 (0)22 41 / 23 07-0

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Privat oder Berufspilotenlizenz
  • Sprechfunkzeugnis BZF I
  • Flugerfahrung: 250 Flugstunden, davon als Inhaber einer ATPL(H) Verkehrspilotenlizenz oder einer CPL(H) Lizenz mindestens 100 Stunden bzw. als Inhaber einer PPL(H) Lizenz mindestens 200 Stunden als verantwortlicher Pilot (PIC) auf Hubschraubern
  • Theoretische Kenntnisse eines Berufspiloten*
    *Die theoretischen Kenntnisse eines Berufspiloten sind Voraussetzung, um an der Fluglehrerausbildung teilzunehmen
  • Mindestens 10 Stunden Ausbildung im Instrumentenflug auf Hubschraubern in einer Approved Training Organisation (ATO)
  • Mindestens 20 Stunden ├ťberlandflug als PIC
  • Bestehen eines Vorab-Testflug innerhalb von 6 Monaten vor Ausbildungsbeginn. Dabei wird Ihre F├Ąhigkeit zur Teilnahme am Lehrgang beurteilt

Absolut schwerelos mit AIR LLOYD

Erweitern Sie ihren Horizont mit AIR LLOYD. Erwerben Sie zus├Ątzliche Berechtigungen an unseren Standorten und holen Sie noch mehr aus Ihrer Ausbildung zum Privat- oder Berufspiloten heraus.

Jetzt mit AIR LLOYD weiterbildenOder rufen Sie uns an: +49 (0)22 41 / 23 07-0