Sicher abheben, egal bei welchen Sichtverhältnissen

Die Instrumentenflugberechtigung im mehrmotorigen Hubschrauber ME-IR(H) ist für Hubschrauberpiloten, die ihre fliegerische Expertise auf ein höheres Niveau bringen wollen und eine nützliche Zusatzqualifikation erwerben möchten. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung sind Sie in der Lage den Hubschrauber in schwierigen Wetterlagen und bei schlechter Flugsicht sicher zu bewegen.

AIR LLOYD

  • ME-IR(H)

    Bringen Sie Ihre Flugkenntnisse auf das nächste Level

  • LBA zertifizierter Flugschulbetrieb

    AIR LLOYD ist selbstverständlich vom Luftfahrt-Bundesamt als Ausbildungsorganisation zugelassen

  • Über 50 Jahre Erfahrung

    1963 gegründet bildet AIR LLOYD schon seit den frühen Anfängen Flugschüler aus

  • Viele erfolgreiche Absolventen

    Wir legen großen Wert auf die Ausbildung auch von internationalen Schülern und Behörden

  • Nur Fluglehrer aus der Praxis

    Erfahrene Ausbilder an beiden Standorten mit Flugbetrieb – Halle-Oppin und Bonn Hangelar

  • Flexibel Lernen: eAcademy

    Unsere Theorie-Ausbildung ist auch als Fernlehrgang möglich

Praktische Ausbildungsinhalte für Berufspiloten
ME-IR(H) ist eine Abkürzung für „Multi-Engine Instrument Rating“ Hubschrauber, also die Instrumentenflugausbildung im Umgang mit einem mehrmotorigen Hubschrauber.

Die ME-IR(H) Berechtigung

Multi-Engine Instrument Rating für Hubschrauber-Piloten

Die Instrumentenflugberechtigung ist im gewerblichen Flugbetrieb mit Personenbeförderung nicht mehr weg zu denken.

Ein Hubschrauber, der mit zwei Triebwerken ausgestattet ist bietet im Vergleich zu anderen Hubschraubern zusätzliche Sicherheit, da er bei ausgefallenen Triebwerk (OEI) den Flug in jeder Flugphase (Flugleistungsklasse 1) fortsetzen kann.

Die Kombination aus der Möglichkeit bei beschränkter Flugsicht, als auch bei einem möglichen Motorausfall den Flug sicher durchführen zu können, macht die ME-IR(H) Berechtigung zu einem essentiellen Baustein für Berufspiloten und zu einem erstrebenswerten Ziel für ambitionierte Privatpiloten.

Nach dem Erwerb dieses Eintrags sind Sie berechtigt als verantwortlicher Luftfahrtzeugführer (PIC) nach Instrumentenflugregeln (IFR) zu fliegen. Solche Piloten sind multitaskingfähig und in der Lage das Luftfahrzeug sicher weiter zu fliegen, während sie eine mögliche Herausforderung problemlos bewältigen.

Ihr Vorteil der Zusatzqualifikation

Mit der ME-IR(H) Ausbildung von Air Lloyd haben Sie beste Chancen am Arbeitsmarkt. Heutzutage benötigen Sie diese Qualifikation in diversen Berufsgruppen im fliegerischen Umfeld, wie beispielsweise in der Luftrettung, dem kommerziellen Passagiertransport oder in der Offshore Fliegerei. Diese Einsatzarten werden ausschließlich nur mit Hilfe mehrmotorigen Hubschrauben, die Instrumentflugfähigkeiten besitzen, durchgeführt. Somit stellt diese Ausbildung eine attraktives Modell dar, Sich und Ihre Flugfähigkeiten weiterzuentwickeln.

Voraussetzungen für die ME-IR(H) Ausbildung

Voraussetzungen für ME-IR(H)

Multi-Engine Instrument Rating

Die Instrumentenflugberechtigung im mehrmotorigen Hubschrauber ME-IR(H) ist für jene Hubschrauberpiloten, die eine Zusatzqualifikation anstreben und ihre fliegerische Expertise auf ein höheres Niveau bringen wollen. Die Voraussetzungen, die dabei notwendig sind:

  • CPL(H) oder PPL(H) mit Nachtflugberechtigung
  • Sprechfunkrechte (AZF oder ähnlich)
  • Sprachkenntnisse Englisch Level 4
  • 50 Stunden Überlandflug als PIC in Hubschraubern (nur für Kandidaten ohne ATPL(H)/IR, ATPL(H), CPL(H)/IR oder CPL(H) integrierter Kurs
  • AS355 Type Rating (falls noch nicht vorhanden)

Jetzt anfragenOder rufen Sie uns an: +49 (0)22 41 / 23 07-0

Voraussetzungen für die ME-IR(H) Ausbildung

Theoretische Ausbildung

Ablauf und Inhalte

  • 010 Luftrecht
  • 020 Allg. Luftfahrzeug-kenntnisse
  • 030 Flugplanung
  • 040 Menschliches Leistungsvermögen
  • 050 Meteorologie
  • 060 Navigation
  • 092 IFR Kommunikation


Kandidaten die bereits die CPL(H) Theorie (13 Teilprüfungen) erfolgreich bestanden haben, müssen 040 Menschliches Leistungsvermögen und 050 Meteorologie nicht mehr ablegen.

Eine in den letzten 3 Jahren erfolgreich abgelegte Theorieprüfung IR(A) oder IR(H) wird ebenfalls anerkannt.

Jetzt anfragenOder rufen Sie uns an: +49 (0)22 41 / 23 07-0

Voraussetzungen für die ME-IR(H) Ausbildung

Praktische Ausbildung

Ablauf und Inhalte

  • 40 Stunden FNPT II Simulator Training
  • 10 Stunden Flugausbildung auf AS355N
  • Vor- und Nachbesprechungen

Jetzt anfragenOder rufen Sie uns an: +49 (0)22 41 / 23 07-0

Ausbildungsablauf

Dauer der Ausbildung

Grundsätzlich ist eine Dauer von 6-8 Wochen für die gesamte praktische Ausbildung einzuplanen. Während dieser Zeit sind 40 Stunden im Simulator/ Verfahrenstrainer (FNPT II) und 10 Stunden im Hubschrauber AS355N vorgesehen. Zusätzlich kommt noch Theorieunterricht im Schulungsraum, Vorbesprechungen und Briefings dazu.

Prüfung

Nach erfolgreicher Ablegung der Theorieprüfungen und dem Abschluss des Instrumentenflugtrainings sind Sie bereit zur Prüfung anzutreten. Ganz wichtig dabei ist es uns Sie bestmöglich auf diesen Tag vorzubereiten. Die Prüfung besteht aus einem einstündigen Prüfungsflug, während dem die gelernten Prozeduren getestet werden. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie Ihre EASA Part-FCL ME-IR(H) Single-Pilot Berechtigung in Ihre Lizenz von der zuständigen Behörde Eingetragen.

Unterkunft

Damit Sie Ihre Fortbildung optimal durchführen können, haben wir die Möglichkeit eine kostengünstige und ortsnahe Unterkunft für Sie zu organisieren. Diese ist nur 10 Gehminuten von unserer Schule entfernt und bietet ein ruhiges und freundliches Ambiente.

Ort der Ausbildung

Die theoretische sowie die fliegerische Ausbildung findet bei AIR LLOYD in Bonn-Hangelar, Deutschland statt. Das Simulatortraining FNPT II wird in Trento, Italien durchgeführt.

Schule

Unsere Schule ist ein vom LBA zertifizierter, Flugschulbetrieb (Approved Training Organisation) und ist für fliegerische Aus- und Weiterbildung zugelassen. Alle angebotenen Kurse sind nach EASA Part-FCL genehmigt

Erfahrene Ausbilder aus der Praxis

Wir verfügen über eigenes, hochqualifiziertes Lehrpersonal aus den verschieden Fachbereichen. Die eingesetzten Lehrer kommen ausschließlich von renommierten Luftfahrtbetrieben mit hohem Erfahrungsgrad. Somit können wir Ihnen eine praxisnahe und professionelle Ausbildung ermöglichen. Während Ihrer Ausbildung werden Sie von ihrem Fluglehrer, sowie von unserem Personal und dem Ausbildungsleiter durchgehend unterstützt. Dadurch gewährleisten wir einen optimalen Ausbildungsfortschritt.

Ausbildung ME-IR(H)

Kosten der Ausbildung

Multi-Engine Instrument Rating für Hubschrauber-Piloten

Der Preis für das Ausbildungsprogramm Part-FCL ME-IR(H) beträgt € 32.300

Inkludiert sind 40 Stunden FNPT II Simulator Training und 10 Stunden Flugausbildung auf AS355N mit Vor- und Nachbesprechungen. Die theoretische Ausbildung hängt von den Vorkenntnissen des Kandidaten ab und wird separat berechnet. Type Rating für AS355 wird ebenfalls zusätzlich berechnet (falls nicht - Preis Vorhanden).

Falls benötigt, können Sie zusätzlich folgende Ausbildungen bei uns belegen:

  • Ersterwerb ME(H) Type Rating Kurse für € 20.500
  • Zusatzerwerb von ME(H) für € 11.450
  • AS355 Differential Training für € 5.800


Inkludiert sind 8 Stunden TR Flugausbildung auf AS355N und 42 Stunden Theorieausbildung für Ersterwerb ME(H). Für Zusatzerwerb ME(H) sind 4 Stunden Flug und 38 Stunden Theorie inkludiert. Für Differential Training der AS355 Serie sind 2 Stunden und 19 Stunden für Theorie inkludiert. Nicht inbegriffen im Preis sind Landegebühren und Prüfungsgebühren. Die angegebenen Preise errechnen sich aus der gesetzlichen Mindestausbildungsdauer.

MCC Kurse können auch angeboten werden, entweder in Kombination mit der IR Ausbildung oder als separater Kurs. Preise auf Anfrage

Beginnen Sie Ihre ME-IR(H) Ausbildung

Ganz egal, was Sie sich beruflich für Ziele in der Luftfahrt gesetzt haben - wir bei AIR LLOYD tun alles um Sie dabei zu unterstützen und den Ablauf genau an Ihre Wünsche anzupassen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Jetzt anfragenOder rufen Sie uns an: +49 (0)22 41 / 23 07-0